Blog

Kenner der griechischen Welt am RSG

Seit vielen Jahren nehmen Schülerinnen und Schüler des Robert-Schuman-Gymnasiums am Wettbewerb „Certamen Bavaricum“ des Deutschen Altphilologenverbandes (DAV) in Bayern teil. Zwölf Fragen rund um die griechische Mythologie, Sprache und Lebensart mussten auch dieses Jahr wieder bearbeitet werden. Durch den Wettbewerb wird die Prägung unserer Kultur und Gesellschaft durch die griechische Sprache, Denkweise und Tradition herausgestellt.

weiter →

Schumanisten auf Stippvisite bei den Griechen und Ägyptern

„Das sind dorische Säulen“, stellte Andreas mit Kennerblick fest. Zusammen mit seinen Mitschülern der Griechisch-Klasse und einer Latein-Klasse aus der 10. Jahrgangsstufe stand er auf dem Münchner Königsplatz und blickte zur Glyptothek. Ein einsetzender Nieselschauer veranlasste die Jugendlichen, ihren Rundblick auf Propyläen und Antikensammlung abzubrechen und gleich ins Innere der Glyptothek zu strömen. Dort ließen sie sich von einer Museums-App auf ihren Smartphones durch die Highlights des von Leo von Klenze errichteten Baus der Skulpturensammlung führen und betrachteten berühmte Werke der Archaik, Klassik und des Hellenismus.

weiter →

RSG-Big-Band spielt zur Eröffnung der neuen Chamer Stadthalle

Am Freitag, 1.6.18, spielte die Big-Band des RSG zur Eröffnung der neuen Chamer Stadthalle. Unter Leitung von Bandleader Florian Simeth spielte das Ensemble als erstes Musikstück, das jemals in der neuen Stadthalle aufgeführt wurde, den Big-Band-Klassiker „Tequila“. Dazu gab es eine fulminante Nebel- und Lichttechnik. Zwischen den einzelnen Reden wurde außerdem „Hang on Sloopy“ und „Para los Rumberos“ mit einem fetzigen Schlagzeugsolo von Fabian Eigenstetter zum Besten gegeben. Das Publikum war begeistert, was der lang anhaltende Applaus bewies. Ein gelungener Abend, der die Big-Band des RSG somit zu dem musikalischen Aushängeschild der Schule macht!!

weiter →

BAdW-Schülerprogramm am 19./20. April 2018: „Informationsübertragung mit Photonen“

Die Bayerische Akademie der Wissenschaften veranstaltete am 19. und 20. April 2018 ein Schülerprogramm zum Thema „Informationsübertragung mit Photonen“ am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen und der Residenz in München. Über ein Auswahlverfahren wurden vom BAdW 50 bayerische Gymnasien bzw. Berufliche Oberschulen ermittelt, von denen jeweils zwei besonders begabte Oberstufenschüler für dieses Stipendium nominiert werden sollten. Das Stipendium beinhaltete die Fahrtkosten, ein gemeinsames Abendessen, die Übernachtungskosten, zwei Führungen an verschiedenen Einrichtungen am DLR und die Teilnahme an dem Symposium an der BAdW in München.

weiter →