Quellenangabe: mit freundlicher Genehmigung der Autorin,  Marianne Schillbach, Eschlkam.