Envie de français“ (zu Deutsch: Lust auf Französisch) machte Vincent Simon, französischer Theaterpädagoge aus Berlin, den Siebtklässlern des Robert-Schuman-Gymnasiums in Cham, die vor der Wahl stehen, Französisch, Griechisch oder Wirtschaft zu wählen.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde – natürlich auf Französisch -, mussten die Schülerinnen und Schüler erst einmal ihren Körper – das „Instrument“ eines jeden Schauspielers – aufwärmen und lernten dabei unter anderem das Zählen auf Französisch. Dann wurde gespielt. Um nicht vom „chasseur“ (Jäger) getötet zu werden, mussten die „lapins“ (Hasen) ganz genau aufpassen und reaktionsschnell sein. Auch das Rollenspiel, bei dem einzelne Schüler ein Gefühl in ansteigender Intensität darstellten, fanden alle sehr lustig. Dabei lernten sie ganz nebenbei auch ein paar französische Wörter.

Abschließend konnten die Siebtklässler noch ein kurzes Feedback abgeben, aus dem hervorging, dass ihnen dieser Vormittag sehr viel Spaß und einigen auch Lust auf Französisch gemacht hat.

Auch die Neuntklässler, die schon im zweiten Lernjahr sind, hatten ein ähnliches Programm, wobei die Aufgabenstellungen natürlich anspruchsvoller waren und zusätzlich kleine Szenen gespielt wurden. Auch ihnen hat dieser Workshop sehr gefallen.