Sie kennen vielleicht die weltberühmten Geschichten „Heidis Lehr- und Wanderjahre“ (1880) sowie „Heidi kann brauchen, was es gelernt hat“ (1881) aus der Feder Johanna Spyris (1827-1901): Das Mädchen Adelheid aka Heidi wird, nachdem seine Eltern gestorben sind, von seiner Tante zu Alm-Öhi, ihrem mürrischen Großvater, gebracht, wo sie in der fantastischen Bergnatur prächtig gedeiht. Ihre Umsiedelung nach Frankfurt ... So hat Ihnen die Geschichte bestimmt schon einmal eine liebe Person erzählt. Schluss damit! Wir zeigen Ihnen die dunkle Seite der Macht!

RSG-Mittelstufe-Theaterproductions