Der neue Lernkanal hilft Fünft- und Sechstklässlern, sich spielerisch Lehrplaninhalten über die Bewegung zu nähern.

„Am meisten vermisse ich die Bewegungsklasse", so eine Sechstklässlerin in ihrer Videobotschaft auf unserer Homepage. Viel Spaß beim Lernen haben die Schülerinnen und Schüler der Bewegungsklasse am RSG tatsächlich. Daher ist es für sie derzeit besonders schwer, denn sie erhalten ihre Bewegungsaufgaben online und müssen sie alleine statt in der Klassengemeinschaft ausführen.

Wie gut, dass ein Ende in Sicht scheint und die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen wohl schon bald wieder gemeinsam lernen dürfen, wenn auch mit großem Abstand, ein bisschen Bewegung wird es dann auch wieder geben.

Denn Bewegung hilft, die Inhalte der 5. Jahrgangsstufe „begreifbar" zu machen. Neben den lernkanälen Lesen, Hören, Sehen wird mit dem Bewegen ein neuer Lernkanal geöffnet, der den Kindern hilft, sich spielerisch Lehrplaninhalten über die Bewegung zu nähern. Auf sehr vielfältige Art wird der Lernstoff erarbeitet, vertieft oder eingeübt. Besonders förderlich für das Entstehen einer Klassengemeinschaft ist dabei die Umsetzung im sozialen Miteinander.

Grundsätzlich werden in allen Fächern in jede Unterrichtsstunde kleine Bewegungselemente integriert. Darüber hinaus erarbeitet die Diplom-Sportlehrerin Marion Hör in enger Absprache und in einer Art Teamteaching entsprechende Einheiten mit den Kolleginnen und Kollegen der einzelnen Fachbereiche. In den Fächem Mathematik, Musik und Latein/Englisch werden in jeweils einer Wochenstunde einzelne geeignete Lerninhalte über Bewegung — und damit die Aktivierung beider Gehirnhälften — von den Schülern erarbeitet, eingeübt, wiederholt und nachhaltig gefestigt.

„Das Konzept geht auf", weiß Schulleiterin Angela Schöllhorn. Die Schüler gehen gern zur Schule, lernen sich schneller kennen, Ängste werden ganz schnell abgebaut und ganz nebenbei: Sie lernen den Stoff! Um es mit den Worten des renommierten Schweizer Lernpioniers Eduard Buser-Batzli zu sagen: „Tanzen, Hüpfen, Laufen, Toben, Klatschen, Jonglieren. Musizieren sind keine Zeitverschwendung, sondern für alle von uns Entwicklungschancen."

„Nehmen Sie diese Chance für Ihr Kind an!", so Schöllhorns Appell an die Eltern. Wer sich gerne noch genauer über die Bewegungsklasse informieren möchte, kann dies hier tun. Auch das Schulvideo und die animierte Powerpoint-Präsentation für Viertklässler enthält dazu weitere Details. Für Rückfragen steht die Schulleitung jederzeit zur Verfügung. Eine gute Gelegenheit dafür stellen auch die Schulhausführungen dar, die für interessierte Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltem nach telefonischer Absprache an folgenden Terminen veranstaltet werden.