Der Fachunterricht endete am Robert-Schuman-Gymnasium am 12. Juli 2019 bereits nach der vierten Stunde. Denn in den letzten beiden Stunden der Schulwoche stand das Fach „Abrocken“ auf dem Stundenplan, „unterrichtet“ von der jungen Musikgruppe Some1els?e, in der auch einige Schüler des RSG spielen. Initiiert hatte dieses Konzert die Schulleitung des RSG, die mit diesem bis zuletzt geheim gehaltenen Überraschungskonzert den Schülerinnen und Schülern ein leises (oder doch lautes?) Dankeschön sagen wollte für die tatkräftige Hilfe, mit der sich die Schülerinnen und Schüler im Festjahr bei den verschiedensten Events tatkräftig auf verschiedene Weisen (z.B. beim Auf- und Umbau, Technik, Unterstützung von Projekten) engagiert eingebracht hatten und ohne die ein so vielseitiges und gelungenes Festjahr wohl kaum möglich gewesen wäre.

Die Halle ist voll - gleich wird die Atmosphäre überkochen!

Some1els?e brachten mit erstklassig präsentiertem Rock in einem breiten Repertoire von Liquido bis Rammstein, aber auch bereits mit eigenen Songs die Sporthalle zum Kochen und rockten die Halle, sodass die beiden letzten Stunden wie im Flug vergingen. So verabschiedete sich die Schulfamilie zu rockigen Klängen aus verschiedenen Jahrzehnten ins Wochenende, an dem ja auch noch das große Schulfest bevorsteht.

Der Funke ist ohne Frage übergesprungen - das Publikum ist voll dabei!